27. Mai 2024

Turteltauben – ein Sinnbild für Verliebte

Die Turteltaube steht für Glück, Liebe und Frieden.

Ihre Lebensbedingungen sind allerdings weniger romantisch:

Seit 1980 sind fast 90 Prozent ihrer Bestände in Deutschland verloren gegangen. Was der kleinen Taube fehlt, sind geeignete Lebensräume wie strukturreiche Wald- und Feldränder. Besonders durch die industrielle Landwirtschaft haben sich die Bedingungen für die Turteltaube verschlechtert.

Seit dem 17. Jahrhundert finden wir den Begriff „Turteltauben“ als Bezeichnung für Verliebte. So entstand daraus die Redensart „Wie zwei Turteltauben sein“ oder auch das Wörtchen „turteln“ – was so viel bedeutet wie „zärtlich zueinander sein“.

Man sagt: „Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.“

„Auf meinem Dach brütet eine Taube. Warum sollte ich dieses Symbol des Friedens gegen einen Spatz eintauschen wollen?“

© Elvira von Ostheim
(geb.1942), schweizer Handelskauffrau im Ruhestand

Die Turteltaube ist Vogel des Jahres 2020



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert