27. Mai 2024

BRUSH-LETTERING, kunstvolles Schreiben

Lettering bedeutet übersetzt: „kunstvolles Schreiben“ oder „Schriftkunst“ und ist der Überbegriff für Handlettering.

Beim Lettering geht es darum Schrift und Buchstaben kunstvoll zu zeichnen, dabei können verschiedene Stile und Schriftarten miteinander kombiniert werden. Auch können beim Lettering verschiedene Schreibwerkzeuge verwendet werden, egal ob Fineliner, Filzstift, Brushpen oder Pinsel.

Brushlettering

Beim Brushlettering verwendet man entweder einen Pinsel oder einen Pinselstift (Brush Pen). Der typische Brushlettering-Effekt entsteht durch den Kontrast zwischen dünnen Aufstrichen und dicken Abstrichen, wobei die Buchstaben entweder in Schreib- oder in Druckschrift gezeichnet werden. Meistens wird Brushlettering auf dem Papier verwendet.

Material:

Paper Poetry Brushpens Metallic

Karten und Umschläge

Schwarzes, möglichst glattes Papier

Bleistift zum Vorzeichnen

Radiergummi

Schmierpapier zum Üben

Das Papier, auf dem gelettert wird, sollte nicht zu dünn sein, da die Paper Poetry Brushpens Metallic eine sehr satte und feuchte Farbabgabe haben.

1. Mit einem Bleistift den gewünschten Schriftzug auf der Karte oder dem Papier dünn vorzeichnen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es muss nicht perfekt sein, denn beim Lettering gilt die Devise: je individueller, desto persönlicher der Gruß!

2. Die Funktion der Metallic Brushpens auf einem (glatten) Schmierpapier üben: Abwärtsstriche (von oben nach unten) mit Druck zeichnen und dabei die ganze Pinselspitze über das Blatt ziehen. Aufwärtsstriche (von unten nach oben) ohne Druck malen und dabei nur die Spitze des Stifts über das Blatt ziehen. So entstehen breite und dünne Linien und somit das markante Schriftbild des Brushletterings.

3. Jeder Buchstabe wird einzeln, also mit Absetzen des Stifts, gemalt. Dabei kann zwischen den Metallic-Farben variiert werden. Es ist ganz egal, ob Druckbuchstaben oder Schreibschrift verwendet oder gar kombiniert werden. Die Mischung macht’s – und durchaus auch ein gewisser Schwung.

4. Mit der Spitze (also ohne Druck) können neben den Wörtern auch noch (florale) Deko-Elemente hinzugefügt werden.

5. Tipp! Auf schwarzem Papier kommt der Metallic-Effekt der Brushpens besonders zur Geltung!

6. Wenn alle Schriftzüge vollständig getrocknet sind, eventuell noch sichtbare Bleistiftlinien vorsichtig wegradieren.

Zur Anleitung (PDF)

Schenken macht Freude – kreative Geschenkideen noch mehr!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert